Unterkünfte in Kroatien

 
Novalja, das touristische Zentrum der Insel
 
 
Die Stadt Novalja liegt auf der Insel Pag. Diese ist geologisch ein Ausläufer des Velebit-Gebirges, das die nördliche Adriaküste Kroatiens dominiert. Nördlich liegt die Insel Rab, westlich die Insel Losinj und im Süden befindet sich ein Ausläufer des Festlands mit der Stadt Zadar.

Pag ist berühmt für seinen "Paski Sir" (Pager Schafskäse) sowie für sein Schaffleisch (besonders würzig wegen der kargen Vegetation sowie des relativ hohen Salzgehaltes).

Von der langen und reichen Vergangenheit Novaljas zeugen zahlreiche Überreste antiker Bauwerke, insbesondere drei frühchristliche Basiliken aus dem 4. Jh. (in der Kirche der Madonna von Rosenkranz im Stadtzentrum kann man Reste eines Mosaiks aus einer der Basiliken sehen), sowie viele Gegenstände und Teile sakraler Objekte, die in der archäologischen Sammlung "Stomornica" neben der Pfarrkirche aufbewahrt werden. Die ersten nachweisbaren Siedlungen stammen aus dem 1. Jahrhundert vor Christus. Schon von den Römern wurde der Ort "Novalja" genannt. Als interessanteste Sehenswürdigkeit, die besondere Attraktion Novaljas, kann der einmalige antike Aquädukt aus dem ersten Jahrhundert bezeichnet werden, der unterirdisch in den Felsen gehauen ist und von den Einheimischen "Italienisches Loch" genannt wird, was auf seine während der Herrschaft der Römer in dieser Gegend zurückzuführen ist. Der Aquädukt, in dem einst das Wasser von den Novaljaer Feldern in den Ort floss, ist etwa 1500 Meter lang und an einzelnen Stellen, den sog. "Entlüftungen" (Öffnungen an der Oberfläche) über 40 Meter hoch. Eine solche Wasserleitung gibt es nur noch im antiken Aquileia in Italien. Da der Aquädukt in den letzten Jahren nie zur Besichtigung zugänglich war, wird jetzt daran gearbeitet, ihn für den Tourismus zu erschließen. Die Renovierung dieses Objektes stellt eine außerordentlich wertvolle Bereicherung des gesamten touristischen Angebots Novaljas dar.

Unter den Venezianern wurde die Insel - wie viele andere auch - weitgehend für den Bau der venezianischen Flotte abgeholzt. Heute präsentiert sich der zum Velebit-Gebirge hin gelegene Teil fast vegetationslos, da der Boden den winterlichen starken Fallwinden (Bora, dem Föhn vergleichbar) schutzlos ausgeliefert ist. In den Tälern und auf der westlichen Seite hingegen wachsen Olivenhaine und Pinienwälder. Auch Ackerbau wird hier betrieben.

Weitere Fotos von Novalja gibts hier, oder auch im Menu unter dem Link Fotogalerie.

Wenn Sie eine Straßenkarte vom Ort haben wollen, klicken Sie bitte hier drauf, oder gehen Sie in den Download-Bereich. Das gleiche gilt für eine Karte von der Insel Pag.

Das Zentrum von Novalja wird vom Hafen, der angrenzenden Uferpromenade mit kleinen Geschäften auf der einen Seite und Bistros und Restaurants auf der anderen Seite sowie dem Marktplatz und der Kirche gebildet. Wir empfehlen nach dem rechtzeitigen Besuch des kleinen Fischmarktes (bis ca. 9 Uhr, selten bis 10 Uhr) direkt am Ufer (manchmal kann man die Fische auch direkt vom Schiff kaufen) einen kleinen Bummel über den Markt und anschließend eine kleine Ruhepause in einem der Bistros.

Abends bieten die zahlreichen Restaurants gute und preiswerte Gerichte aus der Region an. Dabei handelt es sich zum großen Teil, jedoch nicht ausschließlich, um Fischgerichte. Wir haben für Sie eine kleine Auswahl an besonders empfehlenswerten Restaurants und Bars zusammengestellt.

Wer Lust auf einen Barbesuch hat, wird kaum am Kalypso vorbeikommen. Es liegt ca. 3 km südlich von Novalja direkt am Strand von Zrce. Wem vom Tanzen zu heiß wird, kann hier eine Runde in der flachen Meeresbucht drehen. Tagsüber sammeln sich hier die Sonnenanbeter und bei Wind die Windsurfer.

Es steht also einem schönen Urlaub außer der Unterkunft nichts mehr im Weg.
 
Die Kirche in Novalja
 
Die alte Basilika
 
Pager Käse
 
Zentrum Novaljas
 
Kalypso
 
Novalja
 
Ca. 2,5 km von Novalja entfernt liegt die Gemeinde Stara Novalja ("altes Novalja") am Rande einer sich nach Nord-Nordwest öffnenden Meeresbucht. Hier befindet sich auch eine Anlegestelle für die Autofähre, wenn diese wegen Sturms nicht den näher zum Festland gelegenen Hafen Zigljen benutzen kann. In Stara Novalja finden Sie auch eine Tauchbasis direkt am Meer.

Weitere wichtige Adressen und Informationen zu Novalja finden Sie hier.
 

[Home] [Urlaub in Kroatien / Unterkünfte] [Wissenswertes] [Kroatien-Forum] [Service] [Kontakt] [Gästebuch] [Tipps & AGB's] [Fotogalerie]

Unsere Linkpartner: Novalja-Portal | Ferienwohnungen auf Pag | Pag-apartments | Kvarner Bucht Ferienwohnung