Vertragsbedingungen & Tipps für Ihren Urlaub

 
Download
 
Sie können sich diese Seite als PDF-File in unserer Downloadzone herunterladen!
 
Buchungsablauf & Zahlungsablauf
 
Alle Informationen zum Buchungsablauf finden Sie hier!
 
von a bis z
 

An- und Abreisetag:
Unterliegt keiner festen Regelung, kann also weitgehend von Ihnen bestimmt werden. Mindestbuchungsdauer in der Hauptsaison 7 Tage. In der Hauptsaison nur Samstag und Sonntag Wechsel möglich. Vor- und Nachsaison auch unter der Woche möglich.

An- und Abreiseuhrzeit:
Die Ferienunterkünfte können am Anreisetag ab 12.00 Uhr bezogen, bzw. müssen am Abreisetag bis 10.00 Uhr verlassen werden. Ausnahmen je nach Absprache.

Angeln:
Das Angeln im Meer ist grundsätzlich erlaubt. Angelgenehmigungen sind nur für Binnengewässer erforderlich.

Auto:
Das Reisen mit dem Auto ist die günstigste Variante nach Kroatien zu gelangen. Einer der schnellsten Wege ist immer über München, Salzburg, Villach, Ljubljana, Rijeka nach Pag. Vergessen Sie bitte nicht, daß Sie in Österreich und Slowenien Mautgebühren zahlen müssen, dafür aber Nerven schonen und die reine Fahrzeit extrem verkürzen. Der neuen Karavankentunnel macht es möglich Österreich in 2 Stunden zu durchfahren.
Besuchen sollte man unbedingt die Postojner Grotten in Slowenien. Die Übernachtung kostet dort etwa 15 €, der Besuch der Grotte 11 €. Ein Atemberaubendes Weltwunder!
Beachten Sie bitte unbedingt den Punkt Fahrzeugpapiere!!!
Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer detaillierten Anfahrtsbeschreibung mit weiteren Hinweisen oder auf Wunsch auch per E-Mai.

Autofähre:
Grundsätzlich können keine Autofähren in Kroatien vorreserviert werden. Die Fährtickets müssen bei Ankunft im Hafen gelöst werden (Fährzeiten).

Benzin:
Kroatien verfügt über ein dichtes Tankstellennetz - auch auf den meisten Inseln. Sie erhalten fast überall neben verbleitem Benzin und Diesel (1,00€/l) auch bleifreien Kraftstoff Normal (1,05€/l) und Super (1,10€/l).

Bezahlung:
Anzahlung innerhalb von 14 Tagen. Restbetrag bei Reiseantritt vor Ort.

Bootspapiere:
Ab 3,68 KW deutscher Führerschein der Klasse B (Küstenfahrt) oder Klasse C (Seefahrt) notwendig. Einreisepapiere und Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt bei der örtlichen Hafenmeisterei (Lucka kapetanija). Bootsführerschein und Registraturnachweis bzw. Eigentumsnachweis notwendig. Gespanne dürfen auf kroatischen Strassen ohne Sondergenehmigung nur verkehren, wenn sie nicht breiter als 2,50m, nicht länger als 18m und nicht höher als 4m sind.

Bootsanlegeplatz:
Im Ort ist eine Anlegestelle und in Simuni (Pag) ist eine größere Marina mit großem Kran vorhanden.

Botschaft Deutschland:
10000 Zagreb, Ulica grada Vukovara 64, Telefon 01/519200, Telefax 01/518070.
21000 Split, Obala Hrvatskog narodnog preporoda 10, Telefon 021/362114, Telefax 021/362115

Botschaft Kroatien:
53173 Bonn, Rolandstrasse 45, Telefon 0228/953420, Telefax 0228/335450.

Konsularabteilung:
53229 Bonn, Augustenstrasse 4, Telefon 0228/952920, Telefax 0228/332154.

Buchung:
Ihre Reise können Sie telefonisch, schriftlich oder am besten per Email buchen. Beides ist verbindlich. Nach Eingang Ihres Reisewunsches erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung mit der Bitte, das Anmeldeformular innerhalb von 7 Tagen unterschrieben an uns zurückzusenden, sowie die angewiesene Anzahlung binnen 14 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

Einkäufe:
Die Versorgungslage in den Urlaubsgebieten Kroatiens ist ausgesprochen gut - das Angebot ist in allen Bereichen wesentlich umfangreicher als in den achtziger Jahren. Selbstversorger finden hier nicht nur einheimische Lebensmittel, sondern auch ein ständig wachsendes Sortiment westeuropäischer Produkte. Jedoch kann es vorkommen, dass manche Lebensmittel teurer als in Deutschland sind. Viele Geschäfte sind nicht nur bis spätabends, sondern auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Geld:
Offizielles Zahlungsmittel ist die kroatische Kuna, die im Sommer 1994 eingeführt wurde. Es gibt Münzen und Banknoten, 1 Kuna (Kn) wird unterteilt in 100 Lipa (lp). Geldumtausch (Bargeld oder Euroschecks) ist in allen Banken und Postämtern sowie in zahlreichen Wechselstuben möglich. Der Wechselkurs betrug im September 2006 ca. 730 Kn für 100.- €. Es ist nicht ratsam den Geldwechsel in Deutschland vorzunehmen. Die Wechselstuben an den kroatischen Grenzübergängen sind Tag und Nacht geöffnet. Kreditkarten werden vielerorts angenommen. Bargeldauszahlung mit EC-Karte ist in Novalja inzwischen an drei Geldautomaten möglich.

Haftung:
Eventuell entstehende Schäden wie Glasbruch u.a. müssen am Ort beglichen werden. Keine Haftung für Angaben von Fährzeiten. Die Tabellen sind ohne Gewähr.

Haustiere:
Die Mitnahme von Haustieren ist grundsätzlich gegen Aufpreis von 2,50 € pro Tag für kleine Hunde und 5,00 € für grosse Hunde möglich, bis auf einige Ausnahmen. Für die Einreise notwendig: Internationaler Impfpass mit Tollwutimpfbescheinigung (mindestens 15 Tage und höchstens 6 Monate alt). In der Öffentlichkeit und in Strandnähe herrscht Anleinpflicht (teilweise Geldstrafen bis zu 150 €). Sonnenbaden mit Hund nur bei Mindestentfernung 100m vom Badestrand (Anleinpflicht).

Mietpreis:
Unterkunft, Bettwäsche bei wöchentlichem Wechsel, Strom, Gas, Wasser bei normalen Verbrauchsverhältnissen, Endreinigung. Küchenwäsche und Handtücher ebenfalls vorhanden. Die Bade- und Handtücher sind nicht für den Strand gedacht! Bitte bringen Sie eigene Strand-Badetücher mit! Der im Angebot genannte Preis bezieht sich auf die von Ihnen angegebene Anzahl von Personen. Sollten im Anmeldeformular weitere Personen aufgeführt sein oder auch bei Ankunft mehr Personen anreisen als vorher angegeben, so wird hierfür i.d.R. ein Aufschlag verlangt.

Kfz-Papiere:
Führerschein, Fahrzeugschein und Internationale Grüne Versicherungskarte.

Kinderermäßigungen:
Kinder erhalten auf viele Attraktionen und Rundreisen Ermäßigungen.

Kurtaxe:
Die Kurtaxe wird von den Gemeinden erhoben (ca. 1,10 € für Erwachsene, für Kinder 12-18 Jahre die Hälfte, Kinder unter 12 Jahre frei). Die Kurtaxe ist gedacht als Beitrag zur Stranderhaltung. In unsere Mietpreisen ist diese schon mit eingerechnet!

Mitzunehmen:
Die Unterkünfte sind mit allen notwendigen Dingen ausgestattet (wie z.B. Kücheninventar, Bettwäsche usw.). Kaffeemaschine ist in vielen Unterkünften vorhanden, jedoch empfiehlt sich die Mitnahme von Kaffee, da nur landesüblicher Moccakaffee erhältlich ist. Strandtücher nicht vergessen!

Personaldokumente:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Kroatien (gilt auch für die Durchreise durch Slowenien) einen gültigen Personalausweis oder Reisepaß; ein Visum ist nicht erforderlich. Bei mitreisenden Kindern akzeptiert Kroatien die Paßbestimmungen des ausstellenden Landes (Kinderausweis, Familienpaß etc.). Angehörige anderer Staaten sowie Staatenlose erkundigen sich bitte beim zuständigen Konsulat.

Personenanzahl:
Wir bitten um die korrekte Angabe der Personenanzahl und um Benachrichtigung bei Änderung derselben.

Post (HTP):
Briefmarken erhalten Sie im Postamt, aber auch in einigen Souvenirläden oder in manchen Hotels. Außerdem können Inhaber eines Postsparbuches in den kroatischen Postämtern Bargeld (in kroatischer Währung) abheben.

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung:
Wenden Sie sich bitte an Insurancecity. Insurancecity ist die größte deutsche Online-Plattform für Versicherungen. Sie erhalten innerhalb von 2 bis 3 Tagen Ihre Police. Sehr viele Versicherungen stehen Ihnen online zum Abschluss zur Verfügung! Bitte beachten Sie, dass die Versicherung innerhalb von sieben Tagen nach Buchung der Reise abgeschlossen werden muss!

Reise-Rücktrittskosten:
30 Tage vor Reisebeginn 30%,
29 Tage bis 14 Tage vor Reisebeginn  40%,
13 Tage bis 07 Tage vor Reisebeginn  55%,
06 Tage bis 01 Tag vor Reisebeginn    70%,
bei Nichtantritt der Reise  85%.

Schlüsselübergabe:
Die Übergabe des Schlüssels erfolgt an Ort und Stelle.

Stromversorgung:
220V, keine Eurostecker notwendig.

Surfen:
Surffans aus der ganzen Welt kennen das Geheimnis um Kroatiens Winde, beliebt ist es nicht nur im Sommer bei warmen Temperaturen mit dem Maestral (NW-Wind) und dem Jugo (SE-Wind) zu surfen. Sondern gerade im Frühling und Herbst, wenn die starke Bura (NE-Wind) das Meer mit großen Wellen hochpeitschen läßt. Hier zeigen sich wahre Surfkenner und Könner. Die Windstärke kann zu diesen Jahreszeiten bis zum Grad 9 - 10 steigen. Es ist die Zeit in der viele Weltmeister und Champions an den Stränden Kroatiens zu finden sind. Ausbildungsmöglichkeiten gibt es in jeder größeren Touristiksiedlung.

Tauchen:
Tauchen mit Sauerstofflaschen muss bei der örtlichen Hafenmeisterei genehmigt werden. Das Harpunieren mit Sauerstofflaschen ist strengstens verboten. Tauchclubs gibt es in Novalja inzwischen genügend. Nicht nur Jack Costeau war von der Unterwasserwelt Kroatiens begeistert. Die vielen tausenden Inseln bergen so manche Faszination und Farbenpracht. Mehrere betauchbare Schiffswracks lassen einen in vergangene Jahrzehnte und Jahrhunderte zurückreisen. Tierforscher und Fotografen haben hier unter Wasser ein Mekka seltener Tierarten gefunden. Das klare Wasser an den Felsküstenabschnitten ist ein wahres El Dorado für Schnorchelfans. Taucherbrillen, Schnorchel und Flossen sollte man deshalb unbedingt mit einpacken, notfalls kann man sich die Ausrüstung auch vor Ort kaufen.

Telefonieren:
Kroatien verfügt inzwischen über eines der modernsten Telefonnetze Europas - Engpässe und Wartezeiten wie vor wenigen Jahren gibt es nicht mehr. Telefongespräche innerhalb des Landes oder nach Deutschland sind von jedem Hotel oder Postamt möglich. Die Gebühren sind in den Hotels - wie international üblich - höher als im Postamt. Die Gesprächskosten innerhalb Kroatiens sind ausgesprochen niedrig, Auslandsgespräche hingegen wesentlich teurer als in Deutschland. Wir empfehlen den Kauf von Telefonkarten (in jedem Postamt erhältlich), mit denen Sie von allen öffentlichen Telefonzellen aus telefonieren können. Münztelefone gibt es nicht. GSM-Handys mit D1- und D2-Anschluß funktionieren auch im Mobilfunknetz Kroatiens problemlos. E-Netz nur mit Dual-Band- oder GSM 900-Handy. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Netzprovider.

Tennis:
Aufstrebend ist die noch junge Tennisnation Kroatien, einer der bekanntesten Spieler heißt Goran Ivanisevic. Im nahe gelegenen "Auto Camp Strasko" können Sie sich stundenweise einen Tenniscourt mieten.

Umbuchung:
Umbuchung betreffend Personenanzahl und Reisetermin sind grundsätzlich nach Absprache mit uns möglich.

Verkehrsunfälle:
Jeder Unfall sollte bei der örtlichen Polizeistation gemeldet werden. Fahrzeuge mit Karosserieschäden benötigen zur Ausreise eine polizeiliche Schadensbestätigung.

Wasserski:
Es gibt die Möglichkeit Motorboote mit Führern zu mieten, um sich voll dem immer populärer werdenden Sport Wasserski zu widmen. Auch Paragliding und Aquajets können am Strand gemietet werden.

Strassenhilfsdienst: 987

ADAC-Notrufstation: 01/526668 deutschsprachig

Polizeinotruf: 92

Feuerwehr: 93

Unfallrettung: 94

Vorwahl D nach HR: 00385 dann Ortsvorwahl ohne die Null

Vorwahl HR nach D: 0049 dann Ortsvorwahl ohne die Null

 


[Home] [Urlaub in Kroatien / Unterkünfte] [Wissenswertes] [Kroatien-Forum] [Service] [Kontakt] [Gästebuch] [Tipps & AGB's] [Fotogalerie]

Unsere Linkpartner: Novalja-Portal | Ferienwohnungen auf Pag | Pag-apartments | Kvarner Bucht Ferienwohnung